Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.
089 99 52 95 29 -0
Intelligent.

Das Verfahren

Reinigung mit dem TesZ-Trockeneis-Strahl-Verfahren bietet unschlagbare Vorteile.

Trockeneis-Strahlen ist ein Druckluftstrahlverfahren, das in der gewerblichen und industriellen Reinigung angewendet wird. Es ist ein modernes, trockenes, chemisch neutrales und somit umweltfreundliches Reinigungsverfahren. Es wirft keine zusätzlichen Entsorgungsfragen bezüglich des verwendeten Strahlmittels auf. Durch seine chemische Neutralität eignet es sich hervorragend für eine Vielzahl von Reinigungsaufgaben. Die -78,5°C kalten Trockeneis-Pellets werden mittels Druckluft beschleunigt und treffen mit Schallgeschwindigkeit auf die zu reinigende Oberfläche auf. Die anhaftende Verschmutzung wird am Auftreffpunkt unterkühlt und es bilden sich Sprödrisse. Die nachfolgenden Trockeneispellets dringen in diese Sprödrisse ein und sublimieren beim Auftreffen.

Bei diesem Phasenübergang, vom festen in den gasförmigen Zustand, ohne flüssige Phase (Sublimation), vergrößert Trockeneis sein Volumen auf das 760-fache. Dabei wird die Verschmutzung abgesprengt.

 


 

BESONDERE EIGENSCHAFTEN

  • keine Entsorgung von umweltschädlichen und aufwendigen Strahlmitteln oder Chemikalien erforderlich
  • Maschinen können meist im eingebauten Zustand gereinigt werden
  • kein mechanischer Verschleiß, keine abrasive Oberflächenschädigung
  • einsetzbar im Innen- und Außenbereich